Wohnen auf Zeit

Neckarbogen L7, Heilbronn

Boardinghouse für neues Wohnen am Neckar - ein Stadtbaustein für den Neckarbogen, den neu zu entwickelnden Stadtteil am Areal der Bundesgartenschau 2019. Der Baukörper versteht sich als prägnante Eckbebauung mit städtischen Charakter, der zwischen der vom Stadtsee kommenden Stichstraße und dem Neckarpark vermittelt. In seiner vorgeschlagenen Funktion als Boardinghouse (möblierte Wohnungen zur Kurzzeitmiete) wird der etwas öffentlichere Charakter durch die bewusste Verlegung des Gebäudezugangs zur nördlich gelegenen Stichstraße unterstrichen.

Vornehme Zurückhaltung

Der Baukörper zeigt sich insgesamt als kompakt geschlossenes Volumen. Die offen gestaltete Erschließungsebene kommuniziert mit dem öffentlichen Raum und wird dem Anspruch der vorgeschlagenen Nutzungen gerecht.
Eine geschlemmte Klinkerfassade in Kombination mit großzügigen raumhohen Fensterelementen und einer strengen Gliederung lassen das Gebäude städtisch zurückhaltend wirken. Die für jedes Apartment unterschiedlich gestalteten Messingbrüstungen unterstreichen die Individualität der Gäste und den Anspruch des Betreibers an ein Boardinghouse gehobener Klasse.

Die für jedes Apartment unterschiedlich gestalteten Messingbrüstungen unterstreichen die Individualität der Gäste und den Anspruch des Betreibers an ein Boardinghouse gehobener Klasse.

Apartments für verschiedene Ansprüche

Die 20 Wohneinheiten liegen in den 4 Obergeschossen sowie im EG und gliedern sich in Apartments mit bis zu 39 qm sowie Studios mit bis zu 52 qm und bieten somit ein vielfältiges Wohnangebot für Einzelpersonen mit unterschiedlichen Raumansprüchen. Alle Apartments sind barrierefrei erschließbar und barrierefrei möblierbar. Sie verfügen über einen Schlafbereich, ein barrierefreies Bad, das über eine Glaswand natürlich belichtet wird, sowie eine Pantry in den Apartments bzw. eine großzügigere Kochzeile in den Studios. Während die 11 Studios einen separaten Wohnbereich anbieten sind bei den 8 Apartments der Wohn- und Schlafbereich kombiniert.

Treffpunkt Erdgeschoss

Das Wohnangebot wird durch ein großzügiges Familienapartment mit 66 qm im EG erweitert, das auch als Besucherapartment dienen kann. Darüber hinaus wird im EG eine Gewerbeflächen angeboten, für welche dem Boardinghouse dienende Servicebetreiber vorgeschlagen werden (Gastronomie mit Übernahme der Conciergefunktion) sowie ein Multifunktionsraum für Besprechungen etc. Dem Eingangsbereich zugeordnet wird ein Fahrradraum sowie der Raum für Wertstoffe angeordnet.

Die Gastronomie im EG übernimmt gleichzeitig die Conciergefunktion für das Boardinghouse und wird damit zum selbstverständlichen Treffpunkt im Alltag.

Projektinformationen

Ort

Heilbronn, Deutschland

Auftraggeber

Stadt Heilbronn

in Kooperation mit

Mörk-Bau

Verfahrens-/Projektart

Investorenauswahlverfahren

Bearbeitungszeitraum

2015

Fertigstellung

2015